Es ist oft viel schwieriger als gedacht, das perfekte Geschenk zum Muttertag zu finden – zumindest dann, wenn man seiner Mutter etwas anderes als den klassischen Blumengruß oder Pralinenkasten schenken möchte.

Wellness und Entspannung pur jedoch sind immer eine gute Idee und die Mütter dieser Welt haben sich Wellness-Anwendungen doch in jedem Fall verdient. Zwar kann man eine einfache Massage auch selbst durchführen, doch die Wirkung ist um ein Vielfaches intensiver, wenn sie von einem professionellen Masseur oder einer Masseurin durchgeführt wird. Ein Gutschein für eine Wellness-Massage ist ein wunderbares Muttertagsgeschenk.

Welche Massage zum Muttertag?

Die klassische Ganzkörpermassage oder eine Fußreflexzonen-Massage, eine Ayurveda- oder LomiLomi-Massage sind gute Optionen. Die Auswahl unter den angebotenen Paketen ist enorm und Sie haben die Auswahl zwischen den unterschiedlichsten Massagen.

Am besten finden Sie unauffällig heraus, was Ihrer Mutter besonders gut tun würde: Bei Verspannungen im Nackenbereich hilft die klassische Massage weiter. Wer Tiefenentspannung bestimmter Körperpartien wünscht, ist mit einer speziellen Massage bestens beraten. Oder Sie fragen direkt nach, welche Massage in Frage kommen würde – vielleicht hat Ihre Mutter ja schon eigene Vorstellungen.

Die Massage-Arten im Überblick

Die klassische Massage, auch bekannt als schwedische Massage, eignet sich immer dann besonders gut, wenn es darum geht, Verspannungen und Verhärtungen zu lösen.

Die Ayurveda-Massage wird oft als Teilkörper-Massage genutzt, so dass nur die Füße oder der Kopfbereich massiert werden.

Bei der LomiLomiNui-Massage wird eine kräftige, knetende Massage durchgeführt, die neben dem Körper auch die Seele entspannen soll. Einst eher als therapeutische Körperarbeit angesehen, wird sie heute vorwiegend in Form einer Wellness-Behandlung angeboten.

Auch die Thai-Massage kann entspannend wirken, besteht aber nicht nur aus typischen Massagegriffen, sondern wird vielfach sogar mit Yoga-Übungen kombiniert.

Selbst durchgeführte Fußmassagen lassen sich übrigens auch ganz spontan verschenken – als krönender Abschluss eines gemeinsam verbrachten Muttertags.

# Link | Melody | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 23. Mai 2012 um 23:45 Uhr | 5150 Aufrufe | 0 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren

Tags: , , , ,


Kommentieren:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.




Nächster Eintrag: Blumen zum Muttertag
Vorheriger Eintrag: Internationaler Frauentag und Muttertag

Wissenswertes

Unterhaltung

Back to top