Ganz einfach und klassisch: Blumen. Erstens sind Blumensträuße oder in meinem Fall Rosensträucher nie falsch und zweitens wäre es ziemlich schwierig, mit einem anderen Geschenk zu punkten.

Beide Omas der Familie haben einen Garten, wirklich gerne naschen tun sie beide nicht, alle möglichen Hinstell-Geschenke wären zuviel des Guten, denn beide möchten ihr Haus eher entrümpeln als zustellen.

Vergessen oder das Geschenk einfach weglassen kommt natürlich auch nicht in Frage, denn irgendwie ein bisschen beleidigt wären sie am Ende doch.

Blumen also. Ich habe den Muttertagsgruß für beide bereits bestellt und kann mich entspannt zurücklehnen diesbezüglich.

# Link | Melody | Dieser Artikel erschien am Montag, 29. April 2013 um 13:48 Uhr in Über Muttertag-Homepage.de, Geschenke zum Muttertag | 10120 Aufrufe | 0 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren


Kommentieren:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.




Nächster Eintrag: Tortenaufleger aus Marzipan und Torten mit eigenem Motiv zum Muttertag
Vorheriger Eintrag: Rezept: Köstliche Waffeltorte, kinderleicht

Wissenswertes

Unterhaltung

Back to top