Mir ist es noch gut in Erinnerung, wie die ersten Versuche mit bedruckten Oblaten auf Torten aussahen: Ziemlich schaurig, das Grün verlief und die Gesichter sahen immer irgendwie ein bisschen durchfeuchtet aus. Das ist jetzt aber auch wirklich schon lange her, inzwischen gibt es sogar Kekse mit QR-Code und Fototorten haben einen so gewaltigen Entwicklungssprung gemacht, dass man sie sogar übers Internet bestellen kann.

Heute flatterte mir die Adresse dieses Webshops für eine Torte mit eigenem Motiv in die Mailbox und ich muss sagen: Skeptisch habe ich geklickt, aber ich bin angenehm überrascht.

Für ein Firmenjubiläum stelle ich mir eine Fototorte XXXL in 110x75cm sehr beeindruckend vor, für uns hier im Muttertagsegment wohl eher die Torte, die wie ein Herzchen aussieht.

Zuerst sucht man sich einen Rahmen aus (rote Rosen, rosa Rosen, klassisch weiß oder rot mit Herzchen) und lädt dann das eigene Foto hoch, um es mit dem Bildeditor wie gewünscht einzupassen.

Hier finde ich es zum Beispiel eine wunderschöne Idee, wenn kein Foto genommen wird, sondern ein selbst gemaltes Bild der ganzen Familie. Aber ob Foto oder Scan, die Größe der Grafik für diesen Tortenbelag sollte auf alle Fälle mindestens 1000px betragen, am besten aber noch größer sein.
Bildgröße, Rahmen und Position lassen sich auch später noch bearbeiten. Entscheiden muss man sich dann, ob das Muttertagsgeschenk als Schokoladenkuchen mit Schoko-Fudge-Füllung, Vanillekuchen mit Himbeer-Vanillefüllung oder als Vanillekuchen mit Zitronenfüllung ausgeführt werden soll. Deko in Form von Marzipanrosen verschiedener Farben oder kleinen Herzchen lässt sich auch noch ergänzen.

Pragmatischer (und preiswerter) ist ein Tortenaufleger aus bedrucktem Marzipan, der sich auch hier bestellen lässt. Kleine Törtchen-Aufleger für Muffins, rundgeformte oder rechteckige für andere Kuchen in verschiedenen Größen – der runde sogar von 22 bis 60cm Durchmesser.

Die Idee notiere ich mir auf jeden Fall für den nächsten Muttertag, auch wenn ich mehr zu einem gescannten selbstgemalten Kinderbild für Omas Torte tendiere als zu einem Foto.

# Link | Melody | Dieser Artikel erschien am Montag, 10. Juni 2013 um 14:27 Uhr | 10756 Aufrufe | 0 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren


Kommentieren:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.




Vorheriger Eintrag: Was verschenkt jemand mit einer Muttertag-Website zum Muttertag?

Wissenswertes

Unterhaltung

Back to top