Torte zum Muttertag: Backen ohne Herd mit Hilfe eines fertig gekauften Kuchenbodens - leckere Schokosplitter in Quarkmasse mit Schaumkusscreme, schnell und einfach auch für die Kleinsten.

Kann nicht anbrennen und nicht schief gehen. Das können auch die ganz kleinen Kinder: Von Schaumküssen die keksige Unterseite abmachen und den Rest zum Quark in die Küchenmaschine werfen. Schnell gemacht, sieht nett aus und klappt, ohne nebenbei mit einem Backofen hantieren zu müssen.

Backen mit Kindern: Schaumkusstorte, Negerkusstorte
Schaumkusstorte, Kosten: 5-6 Euro

Tipp: Wer mehr Quark auf der Torte haben möchte als auf den Bildern zu sehen ist, sollte noch 250g Sahnequark mehr nehmen und dann aber 100g Zucker beigeben.

Zutaten:

  • 1 Packung große Schaumküsse
  • 1 Packung kleine Schaumküsse, evt. farbig sortiert.
  • 500 g Sahnequark
  • 1 fertiger Biskuitboden vom Bäcker oder aus dem Supermarkt
  • Torte ohne Backen zum Muttertag, schnell und einfach einen Kuchen für Mama 1

  • Torte ohne Backen zum Muttertag, schnell und einfach einen Kuchen für Mama 2

  • Torte ohne Backen zum Muttertag, schnell und einfach einen Kuchen für Mama 3

  • Torte ohne Backen zum Muttertag, schnell und einfach einen Kuchen für Mama 4

  • Torte ohne Backen zum Muttertag, schnell und einfach einen Kuchen für Mama 5

  • Torte ohne Backen zum Muttertag, schnell und einfach einen Kuchen für Mama 6

  • Torte ohne Backen zum Muttertag, schnell und einfach einen Kuchen für Mama 7

Anleitung Schritt für Schritt (auch als Druckversion!)

  1. Die großen Schaumküsse von den Unterkeksen befreien und diese beiseite legen.
  2. Quark und den Rest der Schaumküsse mit der Küchenmaschine vermengen.
  3. Die kleinen Schaumküsse am Rand des Tortenbodens verteilen, so dass möglichst wenig Lücke entsteht.
  4. So lange ein bisschen rücken und verteilen, bis sie einen Kranz bilden.
  5. Die Quarkmasse auffüllen und mit einem Löffel in die Ritzen streichen, bis in der Mitte eine kleine Kuhle ist.
  6. Die Keksböden der großen Schaumküsse mit dem Mixer zerhacken und in die Mitte streuen.
  7. Ein paar Stunden kalt stellen (mindestens zwei).

Wer mag, nimmt vorsichtig die Kekse von den kleinen Schaumküssen um und dreht sie mit der “geschlossenen Schokoladenseite” nach außen – das sieht edler aus und man erhält beim Mixen mehr Schokobrösel.

Für kleinere Kinder ist das aber zu fisselig, denn für diese knusprige Außenkante muss man ganz vorsichtig mit den kleinen Schaumküssen hantieren: Kinder streuen besser noch Smarties oben drauf oder versenken eine Handvoll Glücksgummibärchen im Quark.

# Link | Melody | Dieser Artikel erschien am Samstag, 19. Mai 2012 um 17:42 Uhr in Für Kinder | 4107 Aufrufe | 0 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren | Drucken

Tags: , , , , ,


Kommentieren:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.




Nächster Eintrag: Wackelpudding-Fruchtschale zum Muttertag: Schnell gemacht und köstlich
Vorheriger Eintrag: Köstlich und knusprig: Das schnellste Käsekrüstchen-Brot der Welt

Wissenswertes

Unterhaltung

Back to top