„Wieso fängst du ausgerechnet jetzt damit an, an deiner Website zum Muttertag zu basteln?“ fragen verblüfft die Bekannten, die unsere Muttertag-Homepage zum Teil schon seit 1997 kennen. „Jetzt ist doch bereits alles gelaufen!“

Quatsch. Nach dem Muttertag ist vor dem Muttertag.

Und überhaupt: Als gäbe es einen besseren Tag als den Muttertag selbst, um ein neues Projekt zu starten – die einen liegen gerne mit einem Buch am Strand, die anderen wollen in ihrer Freizeit schlafen, und echte Geek-Moms nutzen die geschenkte Freizeit natürlich für das Ausleben ihrer Leidenschaften.

In meinem Fall zufällig ExpressionEngine und Konzept, Text und Technik für ein blog-basiertes Internetprojekt.

Mit dem Basteln zum Muttertag liege ich übrigens voll im Trend, denn die häufigsten Suchbegriffe der aktuellen Saison lauteten: „basteln Muttertag“, „zum Muttertag basteln und „Bastelideen zum Muttertag“ und so weiter (hier bitte ein Dutzend Varianten von „Basteln“ und „Muttertag“ einsetzen, wie sie im Mai mit Google gesucht wurden).

Selbst gebastelte Geschenke sind ja auch sehr schön, zumindest wenn die Kinder bereits ein Alter erreicht haben, in dem die Bastelergebnisse mehr sind als aufeinander gekleistertes Papier mit Flusen. Oder aus Klorollen. Oder von einem Faden Kleber gehalten und ständig repariert werden. Oder so groß sind, dass man sofort ein Aufbewahrungsproblem hat.

Nein, jetzt mal ganz ernsthaft – es gibt wunderbare Ideen für gebastelte Muttertagsgeschenke und es ist kein Wunder, dass so viele danach suchten, statt einfach die Geldbörse zu zücken.

Fast schäme ich mich, dass ich einfach wie in jedem Jahr Blumen über den Online-Versandhandel verschickt habe. Meine Mutter freut sich darüber und ich kann mich schon Wochen vorher darum kümmern und es dann abhaken.

Ich selbst habe schon in der Muttertagnacht sehr feine Pralinen vom Mann bekommen, die ich dankbar ganz alleine aufgegessen habe (der zweite Luxus an diesem Geschenk) und ein im Kindergarten gebasteltes Glitterbild von meiner Tochter sowie einen Brief, den meine Mutter mit meinem Kind geschrieben hat. Im Auftrag, sozusagen.

Mit diesen Klassikern unter den Muttertaggeschenken bin ich sehr zufrieden – mit allzu originellen Events und stressigen Überraschungen kann man mich sowieso nicht erfreuen, ich mag keine unerwarteten Dinge und lege viel Wert darauf, dass alle Kleinigkeiten in sich stimmig sind. Wie gute Websites.

# Link | Melody | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 16. Mai 2012 um 14:53 Uhr in Über Muttertag-Homepage.de | 2741 Aufrufe | 0 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren

Tags: , ,


Kommentieren:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.




Nächster Eintrag: Gadgets, Geschenke und Geek-Shirts
Vorheriger Eintrag: Wann ist der Muttertag 2016?

Wissenswertes

Unterhaltung

Back to top