Eine ständig wachsende Rezeptsammlung für einfache Gerichte findet Ihr hier. Wir sammeln auch kreative Ideen für selbst gemachte Geschenke und freuen und immer über Anregungen.

Kleine KöcheFür die ganz Ungeduldigen hier schnell noch der Ruckzuck-Kuchen. Den können mit einem Minimum an Hilfe bereits die Kleinsten backen - dann schmeckt er natürlich gleich dreimal so gut wie ein gekaufter.”“</p

Ein Tipp: Wenn Ihr die Zutaten einkauft, kauft doch auch eine Packung Smarties und Schokoladenglasur, damit kann man diesen schnellen Kuchen prima verzieren. wenn er völlig abgekühlt ist.

Zutaten Ruckzuck-Kuchen

Dieser Kuchen geht leicht und ganz schnell.

150g Zucker
250g Margarine
4 Eier
500g Mehl
1 Päckchen Backpulver
150 ml Milch

Alles zusammenrühren und den Teig auf ein eingefettetes Kuchenblech streichen. Du kannst noch Butterflöckchen draufstreuen, und Zuckerstreusel oder Schokostreusel, Mandelsplitter oder Schokoladenraspeln oder alles auf einmal drüberstreuen (aber nicht zu viel, man muss noch Teig sehen).

Bei 200° etwa 20 Minuten backen.

Sogar noch schneller geht der Becher-Apfelkuchen.

Zutaten:

1 Becher Sahne
2 Becher Mehl
1 Becher Zucker
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
3-4 Äpfel

Dafür nimmst du einen Becher Sahne und kippst den Inhalt in die Rührschüssel. Nun den Becher auswaschen und schön abtrocknen, denn mit diesem “Meßbecher” fügst du nun noch 1 Becher Zucker und 2 Becher Mehl hinzu, 1 Tütchen Backpulver und 1 Tütchen Vanillezucker. Alles gut verrühren und mit einer dicken Schicht Apfelscheiben belegen. Ab in den Ofen bei 200 Grad für 20 Minuten.

Weil Kuchen backen oder Gerichte zubereiten sonst meistens die Aufgabe der Mutter ist, freut sie sich am Muttertag besonders darüber, auch einmal bekocht und verwöhnt zu werden. Ein bisschen wird sie vermutlich dabei auch daran denken, dass ihre Familie den Aufwand viel mehr zu schätzen weiß, wenn sie auch einmal die Arbeit damit hatte.

Ganz wichtig: Die Küche wird sauber hinterlassen. Ein Muttertagskuchen ist nur die halbe Freude, wenn man danach tapezieren oder kernsanieren muss.

Mit ganz kleinen Kindern kann man auch ohne Backofen backen und einen fertig gekauften Tortenboden mit Schaumküssen belegen, um Zeit und Nerven zu sparen. Wie bunt die Deko ausfällt, kommt ganz darauf an, wie großzügig in der Backwarenabteilung eingekauft wurde - hier gibt es nicht nur Smarties und Zuckerguss, sondern auch kleine Deko-Figuren, Glitzerperlen und vieles mehr.

Noch mehr schnelle und einfache Rezepte.

# Link | Melody | Dieser Artikel erschien am Samstag, 09. Juni 2012 um 11:40 Uhr in Für Kinder | 14112 Aufrufe | 0 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren | Drucken

Tags: , , ,


Kommentieren:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.




Nächster Eintrag: Fair gehandelte Blumen
Vorheriger Eintrag: Zimtzuckerherz, Roman von Heike Abidi

Wissenswertes

Unterhaltung

Back to top