Ein Tipp für Kinder – du kannst ihn überschlagen, wenn du einen Führerschein hast, denn dann bist du alt genug, um deine Mutter in ein Restaurant einzuladen (nicht in eins dieser praktischen abwaschbaren amerikanischen Restaurants bitte).

Restaurant DaheimKochen für Mama im Restaurant Daheim:

Wichtig ist, dass deine Mutter einfach nur ins “Restaurant” gehen, essen und sonst gar nichts machen muss. Ganz wie in einem echten Restaurant darf sie einfach hereinkommen, sich an einen schön gedeckten Platz setzen und wird dann liebevoll von vorne bis hinten bedient. Wenn sie kommt, ist alles schon da: Teller, Besteck, ein Trinkglas und eine Serviette, vielleicht eine kleine Blume. Das ist dann dein Restaurant und es ist deine Aufgabe, alles ordentlich zu machen.

Die Muttermuss auch weder den Tisch decken noch später aufräumen oder abspülen, sondern einfach nur mit euch essen und wenn sie danach alleine sein möchte (um ein bisschen zu weinen, zu lachen oder zu schlafen), dann kannst du ja schon mal abwaschen.

Du brauchst für dein eigenes Restaurant:

[1] Eine Einladungskarte, damit deine Mutter weiß, dass sie heute bekocht wird und sich schon mal darauf einstellen kann. Die gibst du ihr am besten mit einer Blume oder einem kleinen Strauß.
[2] Eine Speisekarte, auf der alles steht, was es später zu essen gibt.
[3] Eventuell einen Vater oder ein älteres Geschwisterkind, das dir hilft, damit alles gut klappt und nicht so stressig wird.

In deinem Restaurant gibt es:

  • etwas zu trinken, zum Beispiel Wasser oder Apfelsaft (denk an die Gläser dafür!)
  • vielleicht etwas Brot mit Kräuterbutter zur Vorspeise, hier kann man auch ein Brötchen in Scheibchen schneiden
  • eine Vorspeise, zum Beispiel Melonenscheibchen mit kleinen Schinkenröllchen (und Servietten)
  • eine Hauptspeise (die musst du selbst aussuchen! sie muss deiner Mutter schmecken und für Kinder zu kochen sein: Nudeln?)
  • ein Nachtisch, zum Beispiel Eis oder Pudding oder ein Muffin oder ein Stück Kuchen
  • zum Abschluss Kaffee oder Tee, aber nur, wenn sie es möchte

Wenn ihr zu zweit oder dritt seid und das “Restaurant Daheim” betreibt, könntet ihr zum Schluss noch statt der Rechnung einen Gutschein überreichen: “Dreimal Zimmer aufräumen ohne Motzen” oder “Mama sonntags ausschlafen lassen.”

# Link | Melody | Dieser Artikel erschien am Samstag, 30. Juni 2012 um 12:14 Uhr in Für Kinder | 6087 Aufrufe | 0 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren | Drucken


Kommentieren:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.




Nächster Eintrag: Muttertagsgrüße aus der Ferne
Vorheriger Eintrag: Ganz neu: Amazon Family

Wissenswertes

Unterhaltung

Back to top