Daniela Krämer gründete 2009 ihr Unternehmen „Textkönigin“ und ist seitdem als freie Texterin, Korrektorin und Werbelektorin tätig. An ihrem Job liebt sie besonders, dass es immer spannend und abwechslungsreich bleibt und kein Tag dem anderen gleicht.

Auf einer ihrer Facebookseiten schreibt sie über das Leben ihrer inzwischen bekannten Dogge Floris – natürlich aus Sicht des Hundes. Daniela Krämer hat keine Kinder und lebt mit ihrem Partner am landschaftlich reizvollen Niederrhein.

Daniela Krämer

1. Was hältst du von Muttertag?

Ehrlich gesagt halte ich den Muttertag für überschätzt. Es gibt so viele Gelegenheiten, nahestehenden Menschen seine Wertschätzung zu zeigen – dafür braucht man keinen speziellen Tag. Trotzdem kaufe ich Geschenke: weil es immer so war und weil ich sonst ein schlechtes Gewissen hätte. Aber was auch immer man über den Muttertag denken mag: Hauptsache, das Geschenk kommt von Herzen!

2. Was schenkst du (wem) zum Muttertag und warum?

Sowohl meiner Mama als auch meiner Oma, die ebenfalls einen wichtigen Teil in meinem Leben einnimmt, schenke ich zum Muttertag meist Blumen, manchmal aber auch andere Aufmerksamkeiten wie Parfum oder Pralinen. Das größte Geschenk ist aber mein Besuch an diesem Tag: Denn meine Familie und ich wohnen 200 Kilometer auseinander und sehen uns daher nur unregelmäßig.

3. Was schenkst du dir selbst, wenn du dich verwöhnen möchtest?

Am liebsten einen Friseurbesuch oder eine Kleinigkeit aus der Parfümerie. Ich freue mich aber auch über einen tollen Eisbecher in der Sonne oder einen Hundespaziergang mit Freunden.

4. Wie sieht der perfekte Muttertag aus?

Lange ausschlafen, ausgiebig frühstücken und mit meiner Deutschen Dogge spazieren gehen. Ach ja, und ein anschließender Besuch bei meiner Mama darf natürlich nicht fehlen.

5. Was machst du jetzt gleich als nächstes?

Ich plane derzeit ein spannendes Blog-Projekt. Hierfür werde ich noch ein wenig brainstormen und die Vorfreude genießen. Um was es geht oder wann es soweit ist,
wird aber noch nicht verraten! Ansonsten werde ich den Abend wohl mit einem Glas Wein und einem leckeren Essen ausklingen lassen.

Website: www.textkoenigin.de

# Link | Melody | Dieser Artikel erschien am Donnerstag, 31. Mai 2012 um 08:44 Uhr in Interviews rund um den Muttertag | 5837 Aufrufe | 0 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren

Tags: , ,


Kommentieren:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.




Nächster Eintrag: Nessa Altura - Autorin
Vorheriger Eintrag: Gesa Füßle - Lektorin Autorin Übersetzerin

Wissenswertes

Unterhaltung

Back to top