Blumen zum Muttertag sind nicht besonders einfallsreich, aber damit geht man auf Nummer Sicher« ist sicherlich eine der häufigsten Meinungen zu dem beliebten Klassiker unter den Muttertag-Geschenkideen. Falsch!

Blumen zum Muttertag

Die Aussage stimmt zwar insofern, als dass man mit Blumen tatsächlich nichts falsch machen kann an diesem Ehrentag der Mütter, denn ein Blumenstrauß passt von allen Geschenken am besten zum Muttertag.

Aber ob diese Geschenkidee dann wirklich einfallslos ist, das kommt ganz auf die Person an, die den Blumengruß verschenken möchte. Sind es denn auch wirklich die Lieblingsblumen? Wenigstens die Lieblingsfarbe? Steht ein besonders liebevoller Spruch mit einer persönlichen Widmung auf der Begleitkarte? Oder schenken Sie statt einem Strauß vielleicht einen Strauch, zum Beispiel Rosen im Topf, die später ihren Weg in den Garten der Mama finden können?

Ein thematisch zur Beschenkten passendes Buch, ein süßes Präsent oder ein guter Tropfen und vor allem das persönliche Überbringen des Muttertaggeschenks mit einer schönen Karte machen aus den „langweiligen“ Blumen Ihr ganz persönliches Geschenk. Wer nicht selbst zu Besuch kommen kann, nutzt die Möglichkeiten des Blumenversands über das Internet – auch bei den Blumen-Versandhändlern gibt es die Möglichkeit, Grußkarten, Pralinen und andere kleine Grußpräsente mitzuschicken.

Blumen sind eben einfach eine unkomplizierte und bezahlbare Möglichkeit, der eigenen Mutter am Muttertag einen Dankesgruß zu schicken. Wer mag, kann das auch schon Wochen vorher erledigen, denn bei Online-Blumenversendern lässt sich schon lange im Voraus ein Versandtermin buchen. Dann besteht auch keine Gefahr mehr, den Muttertag doch noch zu vergessen.

Ein Blumenstrauß als Mitbringsel zum Muttertag hat aber auch sonst viele Vorteile: Wie viel der Strauß kosten soll, kann man selbst bestimmen und so bereits ab einem relativ niedrigen Preis ein schönes Präsent zusammenstellen – aber auch einen prachtvollen Arm voller Rosen verschenken oder zusätzlich noch Sekt, Pralinen und die passende Vase ergänzen.

Blumen erfreuen immer das Auge des Betrachters, ohne anschließend im Regal oder Schrank  untergebracht werden zu müssen wie mitgebrachter Nippes, der anschließend nur deswegen die Wohnung verstopft, weil es unhöflich ist, Geschenke fortzuwerfen oder der Gast beim nächsten Mal danach fragen könnte. Sie sind kalorienfrei, verpflichten nicht zu Gegengeschenken und erfreuen am Muttertag die beschenkte Mama.

Ein Blumenstrauß ist eine schöne Geste, sieht gut aus und signalisiert: Ich habe an dich gedacht. Wann könnte das wichtiger sein als am Muttertag?

 

# Link | Melody | Dieser Artikel erschien am Sonntag, 13. Mai 2012 um 10:46 Uhr in Geschenke zum Muttertag | 16630 Aufrufe | 0 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren

Tags: , , , , ,


Kommentieren:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.




Nächster Eintrag: Frühstück im Bett oder gemeinsamer Brunch im Café zum Muttertag – perfekt!
Vorheriger Eintrag: Delikatessen und mehr – Geschenke zum Muttertag für Gourmets

Wissenswertes

Unterhaltung

Back to top