Heike Abidi arbeitet seit 19 Jahren als Werbetexterin, seit 1996 freiberuflich. Vielseitigkeit ist ihre Stärke. Ganz gleich, ob B2B oder B2C, Print oder Internet, Headline oder Copy, Mailing oder Imagebroschüre: Sie konzipiert, textet und lektoriert für für WM-Städte und Filmfestivals, für Bier und Wein, für Kreditkarten und Medicalprodukte, für Kletterparks und IT-Berater …

Heike Abidi

Als Autorin startet Heike Abidi gerade durch: Im Mai 2012 erscheint ihr Debüt-Unterhaltungsroman „Zimtzuckerherz“ (Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf), im Februar 2013 ein weiterer Unterhaltungsroman bei DroemerKnaur.

1. Was hältst du vom Muttertag?

Man sollte die Feste feiern, wie sie fallen. Warum auf einen netten Anlass verzichten, an dem man es sich gut gehen lassen und anderen eine Freude machen kann? Manchmal denke ich an Muttertag über die Frauen nach, von denen ich abstamme. Also nicht nur meine Mutter, meine Groß- und Urgroßmütter, sondern die vielen Generationen davor. Vor hundert, tausend, zehntausend Jahren. Wie sie wohl gelebt haben? Wie sie hießen? Ob sie mir ähnlich waren?

2. Was schenkst du (wem) zum Muttertag und warum?

Meine Mutter hat zwar vor ein paar Jahren verkündet, keine Geschenke mehr haben zu wollen, aber so ganz halte ich mich nicht daran. Dieses Jahr schon gar nicht – da bekommt sie meinen druckfrischen Roman „Zimtzuckerherz“. Aber natürlich schenke ich meinem Vater auch etwas zu Vatertag. So viel Emanzipation muss sein!

3. Was bekommst du zum Muttertag geschenkt?

Dieses Jahr verbringe ich den Muttertag im Zug auf der Rückreise von Berlin, wo ich im Rahmen der 14. Langen Buchnacht aus „Zimtzuckerherz“ lesen werde. Meine Männer werden mich dann hoffentlich mit einem leckeren Abendessen begrüßen, wenn ich nach Hause komme. Mehr Geschenke müssen nicht sein. Ich werde eigentlich jeden Tag von ihnen verwöhnt und mit Komplimenten überschüttet, eine zusätzliche Muttertagsdosis ist da gar nicht nötig.

4. Wie sieht der perfekte Muttertag aus?

Wenn ich davon schon zu genaue Vorstellungen hätte, würde ich vielleicht den perfekten Muttertag verpassen, weil ich ihn gar nicht erkenne. Ich lasse mich lieber überraschen.

5. Wo ist dein Kind gerade?

Mein 15-jähriger Sohn ist – und alles andere würde mich sehr beunruhigen – gerade in der Schule. Ihm habe ich zu verdanken, dass ich den Muttertag von beiden Seiten erleben darf – als Tochter und als Mutter. Bzw. als Mutterschiff, wie er mich in seiner Star-Wars-Phase gerne mal nannte … Ansonsten hat er weniger die sprachliche Kreativität von mir geerbt als vielmehr die Kreativität in der Küche von meinem Mann. Beste Voraussetzungen für perfekte Muttertage :-)

Heike Abidi

Websites:
www.AbidiText.de
www.AbidiBooks.de
Blog:
www.AbidiBlog.de


*

Nicht nur zum Muttertag ein tolles Geschenk: Zimtzuckerherz von Heike Abidi

Zimtzuckerherz

Broschiert: 320 Seiten
Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf (1. Mai 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 386265141X
ISBN-13: 978-3862651412
Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 2,2 cm

# Link | Melody | Dieser Artikel erschien am Donnerstag, 31. Mai 2012 um 14:41 Uhr in Interviews rund um den Muttertag | 5127 Aufrufe | 0 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren

Tags: , ,

Wissenswertes

Unterhaltung

Back to top